Unser eigene Bio Activator

 

Microtech

Microtech TX

Das Aktivierungsmittel Microtech TX ist ein Mikroorganismenkomplex, der mittels eines speziellen organischen Stoffes aktiviert wird und eine besonders effektive Wirkung gegen viele phytopathogene Pilze auf verschiedene Weisen entwickelt:

  • Durch die schnelle Besiedlung des Wurzelballens, wo er mit den pathogenen Pilzen um den Raum und die Nährstoffe konkurriert und ihre Entwicklung hemmt.
  • Durch die Produktion von chitinolytischen Enzymen, die es dem Microtech TXKomplex erlauben, in den Wirt einzudringen: Auf diese Weise wird der pathogene Pilz als Nahrungsquelle verwendet werden
  • Durch die Produktion von pilzhemmenden Substanzen, die die Entwicklung der pathogenen Pilze und somit die Kontaminierungsmöglichkeit hemmen.
  • Durch die Anregung des Wachstums der Pflanzen durch eine größere Produktion von Blattwerk, Wurzelwerk und Sprossen, und durch eine erfolgreichere Absorption der Mineralsalze von Makro- und Mikroelementen.

Dieser spezielle Bodenmikrobenkomplex entwickelt dank der Produktion von toxischen Metaboliten eine starke Wirkung gegen verschiedene Bodenkrankheitserreger. Er kann auch resistente Formen von Widerstand von Krankheitserregern wie Sclerotinia erkennen und aufheben..

Microtech SX

Der Microtech SX-Aktivierungsmittelkomplex besteht aus einer Gruppe von Mikroorganismen, deren Merkmale zwischen denen von Pilzen und von Bakterien liegen und eine Synergie entwickeln, die ein größeres Wachstum der Pflanzenwurzeln bewirkt. Die Wachstumsförderung erfolgt durch verschiedene Prozesse: einer der wichtigsten ist die Freisetzung von hormonähnlichen Substanzen, welche die Verbreitung, die Vermehrung und die Entwicklung der Wurzelzellen im Wurzelballen anregen. Dieses Aktivierungsmittel regt die Produktion von vielen nützlichen Pflanzenstoffen wie den Siderophoren (organischen Stoffen, die Eisen binden), Spurenelementen, Vitaminen, Aminosäuren und organischen Säuren an. Zudem haben Studien gezeigt, dass diese Mikroorganismen das Wachstum der Pflanzen durch die Produktion von antibiotischen Stoffen (Streptomycin) fördern, die viele pathogene Pilze des Wurzelsystems (Pyrenocheta lycopersici, Fusarium oxysporum, Pythium ultimum, Verticillium dahliae, Phytophthora capsici usw.) unter Kontrolle halten. Die konkurrierende Wirkung gegenüber den phytopathogenen Pilzen erfolgt nicht nur direkt, sondern auch durch die Raumbesetzung und den Wettbewerb um die Nährstoffe.

Microtech SBX

Die Gattung Microtech SBX gehört der Gruppe PGPR an und beinhaltet Arten von nützlichen Bakterien aus dem Wurzelballen, die viele positive Wirkungen haben. Eine Vielzahl von Studien hat gezeigt, dass diese Bakterien den Pflanzen helfen, den Stress zu überwinden, der von verschiedenen pathogenen Pilzen sowohl des Blattwerks (Alternaria, Botrytis, Echter Mehltau, Bremia und die Gruppe der Peronosporacee und Moniliacee) als auch des Wurzelwerks (Phytium , Rhizoctonia, Fusarium und Sclerotinia) verursacht wird. Diese Wirkung erfolgt mit Hilfe von verschiedenen Verfahren wie: Produktion von speziellen von den Bakterien beim Kontakt mit dem Pilz ausgeschiedenen Abbauenzymen (chitinolytisch, glutenolytisch und proteolytisch), Stärkung der Abwehrkräfte der Pflanzen, Konkurrenz mit den Krankheitserregern um den Raum und die Nährstoffe. Außerdem begünstigen und fördern die Arten der Gattung Microtech SBX das Wachstum der Pflanzen, weil sie Pflanzenhormone und Substanzen mit pflanzenhormonähnlicher Wirkung produzieren.

Microtech PX

Microtech PX ist ein Aktivierungsmittel mit hoher Konzentration von Mikroben mit verschiedenen Rollen, die eine konkurrierende Wirkung gegenüber Fadenwürmern entwickeln. Die Biokontrolle der Fadenwürmer ist mit der Produktion von ringförmigen Strukturen verbunden, die sich vergrößern, wenn ein Fadenwurm dadurch geht, und ihn einfangen. Danach wird der Fadenwurm durch ein Enzym zersetzt und von dem Pilz als Nahrung verwendet. Microtech PX kann ein wertvolles Instrument für die biologische Kontrolle der pathogenen Fadenwürmer der Gattung Meloindogyne und Heterodera sein. Experimente haben gezeigt, dass durch die Verwendung dieser Pilze in (durch chemische Substanzen, durch die Sonne oder durch Dampf) sterilisierten Böden das Niveau von Fadenwürmern für mehr Jahre unter der Schadensschwelle als in Böden ohne solche Pilze geblieben ist; das ist darauf zurückzuführen, dass das sogenannte „biologische Vakuum“ ausgefüllt wird.

Microtech MX

Microtech MX ist eine Mischung aus pathogenen Pilzen, die nach der Produktion der chitinolytischen Enzyme in das Wirtsinsekt durch den Chitinpanzer eindringen. Sobald sich der Pilz im Wirt befindet, wächst und ernährt er sich aus ihm, was dessen Tod zur Folge hat. Die befallenen Insekten, die nicht sterben, haben eine eingeschränkte Mobilität, können sich nicht ernähren, und sie bilden auch eine Infektionsquelle für die restlichen Insekten.